Bürgerverein Wilhelmshagen-Rahnsdorf e.V.
Mitglied im Bündnis:
Besucher
Kinder-u. Familienfestbilder
Vereinsausflüge
Wittenberg 2017
Bundesrat 2017
Abgeordnetenhaus 2017
Schloss & Park Branitz 2016
Magdeburger Dom 2016
Potsdamausflug 2015
Spreeausflug 06/2014
Radtour 2013
Ereignisse
Frühjahrsputzbilder
Informationen vergangener Jahre
Historische Bilder
weitere Bilder
Archiv->Vereinsausflüge->Potsdamausflug 2015
Vereinsausflug 2015 nach Potsdam
1Mit großer Erwartung sammelt man sich auf dem S-Bahnhof Wilhelmshagen
2Unser Ausflug nach Potsdam - In der S-Bahn werden noch schnell letzte Informationen eingeholt.
3Unser Ausflug nach_Potsdam - Die U-Bahnstation hat uns.
4Unser Ausflug nach_Potsdam - Sind wir in London gelandet??
5Unser Ausflug nach_Potsdam - Schnell noch zwei Nachrichten an die Lieben daheim, bevor die "gefährliche" Seefahrt beginnt..
6Unser Ausflug nach_Potsdam - Riskieren wir etwa eine Fahrt mit dem HAIFISCH???
7Unser Ausflug nach_Potsdam - Der Cheforganisator, Herr Kleint, im Disput mit Herrn Sosnowski, oder?
8Unser Ausflug nach_Potsdam - "Die Tegeler Hafenbrücke im Berliner Ortsteil Tegel, im Volksmund „Sechserbrücke“ genannt, überspannt als Fußgängerbrücke die Einfahrt des Tegeler Hafens und die Mündung des Tegeler Fließes. Sie wurde 1909 als stählerne Fachwerkbogenbrücke mit einer Gesamtlänge von 91 Metern mit beidseits je zwei steinernen Kassenhäuschen erbaut. Heute steht sie unter Denkmalschutz." Quelle: Wikipedia
9Unser Ausflug nach_Potsdam - "Die Borsig-Villa Reiherwerder ist ein ehemaliges Landhaus der Berliner Unternehmerfamilie Borsig. Es liegt auf der 12,37 Hektar großen Halbinsel Reiherwerder auf der Nordwestseite des zum Berliner Bezirk Reinickendorf gehörenden Tegeler Sees."

Quelle: Wikipedia

10Unser Ausflug nach_Potsdam - "Es gibt Augenblicke, da wünscht man sich die Zeit bliebe stehen. Denkmalgeschütztes 136 Jahre altes Berliner Ausflugsrestaurant, direkt am Tegeler See. Quelle: "Terassen am See"
11Unser Ausflug nach_Potsdam - "Flughafen TXL" läßt grüßen. Bald auch "BER"?
12Unser Ausflug nach_Potsdam - Die Siluette Spandaus voraus.
13Unser Ausflug nach_Potsdam - Die Brücke "Eiswerder" -- das ist knapp...
14Unser Ausflug nach_Potsdam - Das ist mehr als knapp, da lehnt man sich sicherhaltshaber etwas zurück..
15Unser Ausflug nach_Potsdam - Altstadthafen Spandau
16Unser Ausflug nach_Potsdam - Die Zitadelle
17Unser Ausflug nach_Potsdam - Seitenblick auf Spandaus Altstadt vom Wasser
18Unser Ausflug nach_Potsdam - Wir sind in die Schleuse Spandau eingefahren
19Unser Ausflug nach_Potsdam Wir haben die Schleuse heil verlassen
20Unser Ausflug nach_Potsdam - Machmal ist es unter Deck doch schöner...
21Unser Ausflug nach_Potsdam - Der Spandauer Rathaus verneigt sich zum Abschied...
22Unser Ausflug nach_Potsdam - Sind wir noch im richtigen Jahrhundert?
23Unser Ausflug nach_Potsdam Mitten durch eine Segelregatta...
24Unser Ausflug nach_Potsdam -- 11 Uhr große Birke - dort befand sich in 2. Reihe Herr Helmut Walters Bungalow, bevor er nach Wilhelmshagen kam.
25Unser Ausflug nach_Potsdam - auch eine steife Brise kann uns nicht erschüttern!!!
26Unser Ausflug nach_Potsdam - An der Station "Wannsee" angekommen.
27Unser Ausflug nach_Potsdam - dann gleiten wir am Strandbad Wannsse vorbei, gespenstisch leer?
28Unser Ausflug nach_Potsdam - Schwanenwerder und die evangelische Akademie
29Unser Ausflug nach_Potsdam - Zufahrt zur Pfaueninsel
30Unser Ausflug nach_Potsdam - Anlegestelle auf der Pfaueninsel
31Unser Ausflug nach_Potsdam Das Schloß auf der Pfaueninsel: Die Pfaueninsel liegt in der Havel im Südwesten Berlins. Sie ist ein zur Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg gehörender 67 Hektar großer Landschaftspark und steht seit 1990 gemeinsam mit den Schlössern und Parks von Sanssouci in Potsdam und mit dem Schloss Glienicke in Berlin als Weltkulturerbe auf der Liste der UNESCO. Die Pfaueninsel ist eng verbunden mit wichtigen Ereignissen und Personen der brandenburgisch-preußischen Geschichte. Quelle: "Wikipedia"
32Unser Ausflug nach_Potsdam - Südlich des Potsdamer Ortsteils Sacrow steht am Havelufer die Heilandskirche am Port von Sacrow, auch einfach „Heilandskirche“ oder „Sacrower Kirche“ genannt. Quelle: Wikipedia
33Unser Ausflug nach_Potsdam - Hochzeitsgesellschaft in der Heilandskirche
34Unser Ausflug nach_Potsdam - Die Meierei im Neuen Garten entstand nach Plänen des Baumeisters Carl Gotthard Langhans am Ufer des Jungfernsees an der nördlichsten Spitze des Neuen Gartens in Potsdam. Quelle: Wikipedia
35Unser Ausflug nach_Potsdam - Die Glienicker Brücke verbindet über die Havel hinweg die Städte Berlin (Ortsteil Wannsee des Bezirks Steglitz-Zehlendorf) und Potsdam, Stadtteil Berliner Vorstadt. Ihren Namen verdankt sie dem in der Nähe gelegenen ehemaligen Gut Klein Glienicke, an dessen Stelle heute das Schloss Glienicke liegt. Weltweit bekannt wurde die Glienicker Brücke durch den spektakulär inszenierten dritten und letzten Agentenaustausch am 11. Februar 1986. Quelle: Wikipedia
36Unser Ausflug nach_Potsdam Glienicker Brücke mit Schloß Babelsberg
37Unser Ausflug nach_Potsdam - Alles bereit zum Ausstieg
38Unser Ausflug nach_Potsdam - Unser Schiff legt wieder ab - ohne uns
39Unser Ausflug nach_Potsdam Das Sudhaus in der Meierei Potsdam. weitere Infos...
40Unser Ausflug nach_Potsdam - Noch einmal die Sudkessel blank gewienert.
41Unser Ausflug nach Potsdam - Endlich das Essen.
42Unser Ausflug nach_Potsdam - Die "Friedericus Rex" schippert an uns vorbei...
43Unser Ausflug nach Potsdam Das Borkenhaus, Erläuterungen siehe nächstes Bild--->
44Unser Ausflug nach Potsdam - Erläuterungstafel zum Borkenhäuschen
45Unser Ausflug nach Potsdam - Portal Cecilienhof: Schloss Cecilienhof liegt im nördlichen Teil des Neuen Gartens in Potsdam, unweit vom Ufer des Jungfernsees. Der letzte Schlossbau der Hohenzollern wurde unter Kaiser Wilhelm II. für seinen Sohn Kronprinz Wilhelm und dessen Gemahlin Cecilie aus dem Haus Mecklenburg-Schwerin errichtet. Nach Plänen des Architekten Paul Schultze-Naumburg entstand in den Jahren 1914 bis 1917 ein Gebäudeensemble im englischen Landhausstil. Weltgeschichtlich bedeutsam wurde Cecilienhof als Ort der Potsdamer Konferenz vom 17. Juli bis 2. August 1945. Quelle: "Wikipedia"
46Unser Ausflug nach Potsdam - Innenhof Schloss Cecilienhof
47Unser Ausflug nach Potsdam - Nicht nur einfach Schornsteine!!!
48Unser Ausflug nach Potsdam - Nein, kleine Kunstwerke I
49Unser Ausflug nach Potsdam - Nein, kleine Kunstwerke II, Preußen läßt grüßen
50Unser Ausflug nach Potsdam - Pyramide und Mamorpalais. Die Pyramide ist 5 m tief unterkellert und diente als Eiskeller für die Sommergäste...
51Unser Ausflug nach Potsdam - Erklärungstafel für das nachfolgende Bauwerk
52Unser Ausflug nach Potsdam - siehe vorherige Tafel
53Unser Ausflug nach Potsdam - Die Villa Henckel ist eine zweigeschossige spätklassizistische Turmvilla auf dem Pfingstberg in Potsdam. Sie ist dort Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, befindet sich aber in Privatbesitz. Quelle: "Wikipedia"
54Unser Ausflug nach Potsdam - Innenhof Belvedere Das Belvedere auf dem Pfingstberg ist ein zum Ensemble Potsdamer Schlösser und Gärten gehörendes Schloss nördlich des Neuen Gartens. Es wurde wegen der schönen Aussicht unter Friedrich Wilhelm IV. errichtet und ist nur ein Teil eines ursprünglich wesentlich umfangreicheren Bauvorhabens.

Quelle: Wikipedia

55Unser Ausflug nach Potsdam - Belvedere Hochzeitszimmer
56Unser Ausflug nach Potsdam - Belvedere Innenhof
57Unser Ausflug nach Potsdam - Belvedere Aussichtsplattform
58Unser Ausflug nach Potsdam - Blick nach Potsdam Nikolaikirche und Brauhausberg
59Unser Ausflug nach Potsdam - Die geschlossene Mannschaft auf dem Aussichtsdach, bis auf den Fotografen- Herr Helmut Walter. Einer hat ja die ...karte.
60Unser Ausflug nach Potsdam - Inschrift von einem sowjetischen Soldaten ...
61Unser Ausflug nach Potsdam - Das ist der Blick von der Wendeltreppe auf unsere Reisetruppe
62Unser Ausflug nach Potsdam - Die ertsen Holzhäuser des Dorfes "Alexandrowska" lassen grüssen.
63Unser Ausflug nach Potsdam - ja auch frische Gräber gibt es auf dem russisch-orthodoxen Friedhof.
64Unser Ausflug nach Potsdam - Den Abschluss der Bauarbeiten für die Kolonie bildete die auf dem nördlich angrenzenden Minenberg befindliche Alexander-Newski-Gedächtniskirche (siehe Foto). Für den Kirchenbau wurde eigens Karl Friedrich von Schinkel berufen, der berühmte Professor der Baukunst.

Quelle: Museum Alexandrowska

65Unser Ausflug nach Potsdam - typische russische Holzbauweise.
66Unser Ausflug nach Potsdam - Alexandrowka - Ein Geschenk an den Zaren Friedrich Wilhelm III. und der russische Zar Alexander waren innige Freunde. Um dieser Freundschaft Ausdruck zu verleihen ließ Friedrich 1826 die russische Kolonie Alexandrowka erbauen. Die Grünanlagen wurden von Peter Joseph Lenné geplant und sollten den russischen Sängern eine besondere Atmosphäre für Musik und Muße bieten. Heute ist das Ensemble Bestandteil des Weltkulturerbes. Wenn man von hier aus weiterspaziert, gelangt man zum Kapellenberg mit der kleinen russisch-orthodoxen Kirche aus dem 19. Jahrhundert. Quelle: "Reiseland Brandenburg"
67Unser Ausflug nach Potsdam - Das Nauener Tor ist eines der drei erhaltenen Stadttore von Potsdam. Es wurde 1754/55 erbaut und gilt als erster Bau neugotischen Stils auf dem europäischen Kontinent.

Quelle: Wikipedia

68Unser Ausflug nach Potsdam - Das Holländische Viertel ist ein im Zentrum Potsdams gelegenes Stadtviertel, das zwischen 1733 und 1742 im Zuge der zweiten Stadterweiterung unter Leitung des holländischen Baumeisters Johann Boumann erbaut wurde. Unter der Regentschaft Friedrich Wilhelm I. wurde das Viertel geplant und mit dem Bau begonnen. Nach dem Tod Friedrich Wilhelm I. im Jahr 1740 ließ sein Sohn und Nachfolger Friedrich II. das Viertel weitestgehend nach den Plänen seines Vaters fertigstellen. Das Viertel besteht aus 134 Ziegelstein-Häusern, die durch die Mittel- und Benkertstraße in vier Karrees nach dem Konzept eines barocken Stadtgrundrisses aufgeteilt werden. Es gilt als größtes zusammenstehendes Bauensemble und Kulturdenkmal holländischen Stils außerhalb der Niederlande in Europa.

Quelle: Wikipedia

69Unser Ausflug nach Potsdam - 99,9 % der Bilder stammen von ihm, Herr Helmut Walter und das ohne Quellenangabe. Wenn das man gut geht?
70Unser Ausflug nach Potsdam - Mitten im einmaligen Holländischen Viertel mit seinem gemütlichen, künstlerisch angehauchten Ambiente und seinem außergewöhnlichen Angebot an Speisen und Getränken präsentiert sich das Café Collage als Ort für schöne Stunden.

Quelle: Café Collage

71Unser Ausflug nach Potsdam - beim "coffee-talk"
72Unser Ausflug nach Potsdam - Der Sowjetische Soldatenfriedhof am Bassinplatz mit seinem Sowjetischen Ehrenmal befindet sich nahe der Sankt-Peter-und-Paul-Kirche in der Potsdamer Innenstadt. Der Friedhof genießt aufgrund internationaler Abkommen und des Kriegsgräbergesetzes einen Schutzstatus.

Quelle: POTSDAM - WIKI

73Unser Ausflug nach Potsdam - Die Französische Kirche am Bassinplatz .... le temple réformé de Potsdam Die Französische Kirche ist seit der Bombardierung Potsdams, 1945, die älteste Kirche der Stadt. Sie wurde von Friedrich II. finanziert und ist der einzige Kirchenbau an dem die beiden bedeutendsten preußischen Baumeister, G.W.von Knobelsdorff und K.F.Schinkel, wirkten. Der ovale Bau ist überaus originell - eine freundliche helle Kirche ohne Altar, Bilder und Kreuze, mit klaren Fenstern.

Quelle: Französische Kirche

74Unser Ausflug nach Potsdam - Bemerkenswerte Holzdetailarbeit an einem Pferdetransporter
75Unser Ausflug nach Potsdam - Potsdamer Stadtschloss beschreibt mehrere ähnliche Bauwerke seit dem 17. Jahrhundert am heutigen Alten Markt im Stadtkern von Potsdam. Hier der "Fortuna-Turm"

Quelle: Wikipedia

76Unser Ausflug nach Potsdam - Ist die Gaslaterne nicht schmuck??? Das wäre etwas für unsere Ortslagen oder?
77Unser Ausflug nach Potsdam - Turm des "Alten Rathauses"
78Unser Ausflug nach Potsdam - Die evangelische Kirche St. Nikolai, eigentlich St. Nikolaikirche, weitere Schreibweisen St.-Nikolai-Kirche, oder Nikolaikirche, ist ein unter Denkmalschutz stehender Sakralbau am Alten Markt in Potsdam.

Quelle: Wikipedia

79Unser Ausflug nach Potsdam - Haben wir für die Rückfahrt die richtigen Fahrkarten? Ein prüfender Blick des Cheforganisators, Herr Dieter Kleint. Vielen Dank Dieter, prima Arbeit, hat alles geklappt!!!
Berlin Schulferien map

Not-Telefon und -Anschriften
Not-Telefone

Wissenswertes über Rahnsdorf
Wissenwertes zu Rahnsdorf
von der Webseite "Bürger für Rahnsdorf"

letzte Änderung: 25.08.2017
Seit: 16.03.2015Online: 2
Heute: 25 Gestern: 27
Woche: 185 Monat: 573
Jahr: 7833 Gesamt: 18660
Meisten Besucher: 86 am: 12.03.2016
Flughafen-Berlin-Kosten.de