Bürgerverein Wilhelmshagen-Rahnsdorf e.V.
Mitglied im Bündnis:
Besucher
123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051
Termine
28.01.2018 16:00:00Konzert zur Einweihung des retaurierten Blüthner-Flügels
Werke von Johann Nep...
09.02.2018 18:00:00Der Bürgerverein empfängt "Neu"-Rahnsdorfer zu einer Vorstellungsveranstaltung
Empfang für "Neu"-R...
09.02.2018 19:00:00Treffen des erweiterten Vorstandes des Bürgervereins
Der erweiterte Vorst...
bis
07.04.2018 12:00:00
23. Frühjahrsputz
Auch im Jahr 2018 wo...
25.05.2018 19:30:00ordentliche Mitgliederversammlung des Bürgervereins
bis
29.06.2018 22:00:00
Sommerfest des Bürgervereins
Der Bürgerverein "W...

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

unser Bürgerverein macht es seit über zwei Jahrzehnten vor: mit Beharrlichkeit, Fleiß und Engagement kann man oft sehr viel ausrichten. Was wir hier draußen am Berliner Stadtrand für richtig und wichtig halten und eben über unsere Vereinsinitiative benennen und angehen wollen, das können wir auch gemeinsam schaffen.
Dabei möchten wir daran erinnern, das wir alljährlich zwei Weihnachstbäume für Wilhelmshagen und Rahnsdorf suchen. Bitte teilen sie uns rechtzeitg mit, wenn bei Ihnen oder in Ihrer Nachbarschaft ein gut gewachsener Baum anfällt.
Egal ob es der Weiterbetrieb unserer Straßenbahn Linie 61 und nun sogar der Ruderfähre im Fischerdorf ist, die wieder Einheimische und Touristen an den Wochenenden erfreut.
Egal, wie aussichtslos unser Kampf gegen den beschlossenen Großflughafen und die drohende Lärmbelastung erscheint:

Werden wir bald unsere Heimat so erleben? 1 2 3
Oder lieber so, wie unser Mitglied, Herr Michael Ehrenteit, es uns in diesem kleinen Film zeigt. Klicken Sie ruhig eines der Bilder aus diesem Film an. 1 2 3

– wir bleiben dran. Wir haben Baumpflanzungen im Erhaltungssatzungsgebiet von Wilhelmshagen und Rahnsdorf durchgesetzt und kümmern uns weiter um unsere nahe Natur und Umwelt.

Zwei große Projekte beschäftigen uns besonders:

  1. Wir wollen neue, denkmalgerechte LED-Laternen wenigstens in den Erhaltungssatzungsgebieten unserer Ortsteile, beispielhaft zunächst am S-Bahnhof Wilhelmshagen.
  2. Und wir wollen den Umbau der Eichberg- zur sog. Anliegerstraße, incl. Parktaschen und Bäumen, vielleicht auch zusätzlich als "Einbahnstrasse". Denn sie gehört zum historischen Kerngebiet in Wilhelmshagen.
Machen Sie mit.
Werden Sie Mitglied im größten und ältesten Bürgerverein der Berliner Südostregion.
Auf gute Zusammenarbeit im Jahr 2018 freut sich

Ihr Vereinsvorstand
Frau Dr. Hannelore Landsberg (gewählt seit 12.5.2017) sowie die Herren Jürgen Franke u. Klaus-Dieter Maretzki (gewählt seit 28.1.2005)

Aktueller Einwurf: Nach dem uns viele Bürger über ihre Proteste beim (Eisenbahn-Bundesamt, poststelle@eba.bund.de) informierten, wollen wir beispielhaft einige Bürger benennen:
Michael Lenz, Dr. Marlen Heymann, Prof. Dr. Günter Heymann, Birgit & Carsten Reile, Klaus Schlittermann, Monika & Joachim Engelhardt, Katrin Ramsch, Christin Foltz, Dr. Wolfram Will, Dr. Martin & Ingrid Jost, Henrik Lösch, Dr. Manfred Tschierschke & Ursula Greb, Mirko Gloede, Heiko & Frank Hoewert, Friedel & Walter Knuth, Heike Weingarten, K. Berghof, Ulrike Ziebur, Ricarda Marzillier, Dres. Regine Kraft, Annette Kraft, Brigitte Wehry, Monika & Axel Parthier, Jürgen Hilbert, Dr. Britt & Christian Meusel, Werner, Simone & Ronja Kelch, Erika Zapfe, Reimund & Cordula Schmelcher, Michael Richter, Christel & Reinhard Birenheide, Jan Uesseler, Jörg Rüter, Angela Oehler, Silke Schlittermann, Dr. Ing. Lothar Fraaß, Sabine & Joachim Käbitz, Susanne Feuerschütz, Regine Fröhlich, Anneliese Neef, Dr. Fritz Klemmer, Lutz Landsberg, ...
Schön gestaltetet Antwort des EBA Sicherheitsaspekt?
Auch die Schließumg der Sparkassenfiliale in Wilhelmshagen bewegt viele Gemüter. Nunmehr ist ein Geldautomat der Sparkasse am Platz bei EDEKA installiert und funktioniert. Die Fertigstellung des Automatenraumes(ehemaliger Bäcker/Imbiss) ist für das II. Quartal avisiert. Hier hat unser gemeinsames Handeln gefruchtet.

"Im Februar 2018 beginnt wahrscheinlich die öffentliche Auslegung des 2. Entwurf des Landesentwicklungsplanes für die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR). Sie wird zuvor in den Amtsblättern öffentlich bekannt gemacht. Den Text, die Karte und den Umweltbericht gibt es hier!
Diese Landesplanung befasst sich auch mit dem Ausbau des Flughafens Schönefeld. Bitte informieren Sie sich schon jetzt damit und machen Sie zum voraussichtlichen Termin (wahrscheinlich Februar/März) eine entsprechende Einwendung."
Wir danken für diese kräftige Unterstützung und wünschen uns jeweils eine positive Resonanz,
Ihr Bürgerverein.

Berlin Schulferien map

Not-Telefon und -Anschriften
Not-Telefone

Wissenswertes über Rahnsdorf
Wissenwertes zu Rahnsdorf
von der Webseite "Bürger für Rahnsdorf"

letzte Änderung: 21.01.2018
Seit: 16.03.2015Online: 4
Heute: 4 Gestern: 37
Woche: 41 Monat: 1033
Jahr: 1033 Gesamt: 21286
Meisten Besucher: 86 am: 12.03.2016
';